1. Die Buchung einer Tour setzt das Einverständnis mit den AGB's voraus. Es wird angenommen, daß Sie sich diesbezüglich informiert haben.
  2. Bei fast allen Veranstaltungen handelt es sich um Outdoorveranstaltungen, zu denen angemessene Kleidung und Schuhwerk mitzubringen sind. Wir haften nicht für Verletzungen oder Krankheiten, die durch nicht witterungs- und weggemäße Kleidung entstehen. Für Regenschirme siehe Punkt 12. Im Sommer ist Sonnenschutz und Insektenschutz ratsam. Diese können nicht von uns gestellt werden.
  3. Eine gewisse Grundkondition wird für Wanderungen vorausgesetzt. So weit es geht, richtet sich eine Tour nach den Teilnehmern. Für Kinder sind die Eltern oder Erziehungsberechtigten verantwortlich, sofern bei einer Sonderveranstaltung nicht explizit die Verantwortung auf den Veranstalter übergeht. Dies schließt auch die Einschätzung der körperlichen Wandertüchtigkeit der Kinder ein. Es wird jedoch meist ein gemütliches Tempo abhängig von den Teilnehmern angeschlagen.
  4. Minderjährige Kinder sind von mindestens einer aufsichtsberechtigen oder erziehungsberechtigen Person während einer Tour unabhängig vom Tourführer zu begleiten. Es gibt diesbezüglich keine Ausnahmen. Die zulässige Höchstzahl der Kinder pro Aufsichtsperson ist abhängig vom entsprechenden Bundesgesetz.
  5. Den Anweisungen des Llameros (des Veranstalters) ist in jedem Fall schnell Folge zu leisten, um weder Tiere, sich selbst oder andere Teilnehmer in Unbequemlichkeit oder Gefahr zu bringen.
  6. Derzeitig nehmen wir nur Bargeld oder Vorüberweisung als Zahlung an. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und müssen vor Antritt einer Tour entrichtet werden. Bei der Reservierung von mehr als 3 Tieren wird eine Anzahlung vor dem Termin fällig.
  7. Bei Verletzungen kann es länger dauern, bis Hilfe von außen kommen kann. Es wird bei jeder Tour ein Mobiltelefon mitgenommen, welches im Notfall Hilfe anfordern kann. Diese Hilfe, wenn sie in einem Krankenwagen besteht, ist nicht vom Veranstalter abhängig (von diesem besteht keine Abholverpflichtung). Selbstverständlich werden wir uns jedoch bemühen, Ihnen jede mögliche Hilfe angedeihen zu lassen. Extensive Trekkingerfahrung ist vorhanden und der Erste-Hilfe-Kurs wird im gesetzlich vorgeschriebenen Abstand absolviert.
  8. Bleibt ein Gast einer gebuchten Tour fern, wird eine Stornogebühr in Höhe des gebuchten Tourenpreises berechnet. Wird eine Tour seitens des Gastes (aus welchen Gründen auch immer), vorzeitig abgebrochen, wird trotzdem der volle Preis fällig. Stornokosten bei Mehrtagestouren oder Sonderveranstaltungen, die einem anderen Veranstalter zufallen würden, muß der Gast tragen.
  9. Wird eine Tour seitens eines Gastes aufgrund Krankheit oder privater Verpflichtungen abgesagt, kann sie auf einen anderen Termin verschoben werden. Dazu muß eine telefonische Absage bzw. die telefonische Benachrichtigung mind. am Tag vorher bis Mittag erfolgen. Eine Absage per e-mail ab 21 Uhr am Vorabend kann nicht geltend gemacht werden, da sie nicht mehr rechtzeitig vor Beginn einer Tour eingesehen werden kann. Dasselbe gilt auch für telefonische Textnachrichten. Bitte kontaktieren Sie uns persönlich am Telefon, da wir sonst umsonst auf Sie warten. Eine einmalige Verschiebung bei geleisteter Vorkasse wird nicht extra berechnet. Ein Termin muß neu abgesprochen werden. Bei Gutscheinen anderer Anbieter gilt die darauf vermerkte Stornofrist und zusätzlich Punkt 13.
  10. Muß eine Tour wegen extrem schlechten Wetters, welches Gefahr für die Teilnehmer und Tiere darstellen würde (Windstärken ab 8 bei Sturm und Orkan), abgesagt werden, wird die Tour zeitlich verschoben. Das Gleiche gilt bei übermäßiger Hitze. Bei einer Sonderveranstaltung, wo dies nicht möglich ist, werden die Kosten vom Veranstalter rückerstattet bzw. auf Wunsch ein anderer gleichwertiger Ausgleich angeboten. Die Absage wegen extrem schlechten Wetters kann auf Ermessen des Veranstalters auch kurzfristig erfolgen. Bei unklarer Wetterlage empfiehlt der Veranstalter, am Tag der Wanderung nochmal auf den Blog oder die Terminseite im Internet zu schauen oder telefonisch nachzufragen.
    Eine Absage aufgrund Mißfallens der Witterung von seiten der Teilnehmer muß bis mindestens 72 Stunden vorher erfolgen und verpflichtet ansonsten zum 100%igen Ersatz des Kaufpreises an den Veranstalter (Ausnahmen bei Exklusivtouren unter bestimmten Bedingungen werden vorher besprochen).
  11. Der Veranstalter behält sich das Recht zum Ausschluß von Personen auch während der Tour vor, wenn sie unserer Ansicht nach ihre eigene, die Sicherheit anderer Teilnehmer oder der Tiere gefährden. Ein Kostenersatz ist in diesem Fall ausgeschlossen. Der Veranstalter wird denjenigen vorwarnen. Bei Minderjährigen tragen die Eltern bzw. die anwesenden Aufsichtsbevollmächtigten die Verantwortung.
  12. Regenschirme sind während der Wanderung aus Sicherheitsgründen für Tiere und Menschen geschlossen zu halten (Verletzungsgefahr durch mangelndes Festhalten). Bitte verwenden Sie eine Regenjacke oder ähnliche Schutzkleidung. Eine Verstoß kann nach einer Mahnung zum Ausschluß der Wanderung führen.
  13. Die Einlösung von Gutscheinen, die über einen anderen Anbieter (wie z.B. mydays.de oder groupon.de) erworben wurden, unterliegen den beim Kauf vereinbarten Bedingungen (siehe auch Punkt 20). Auch hier gilt zusätzlich: ein Fernbleiben eines verbindlich reservierten Termines verpflichtet zum 100%igen Ersatz des Kaufpreises an den Veranstalter "Märkischer Lamahof" (siehe Punkt 9). Teilweise können Einlösefristen verlängert werden - bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich innerhalb der Einlösefrist. Die Gutscheine von groupon.de werden bei der verbindlichen Buchung eingelöst. (Aktualisierung 12.8.2014 nach Telefonat mit groupon.de: Die Reservierung ist nur mit Gutscheinnummer und Securitycode möglich.) Eine einmalige Terminänderung innerhalb angegebenen Zeit von Punkt 9 und 10 ist trotzdem möglich.
  14. Gutscheine, die über einen anderen Anbieter erworben wurden (bspw. groupon, mydays, dailydeals, ...), sind für Exklusivtouren nicht einlösbar, es sei denn, dies ist spezifisch ein Gutschein für eine Exklusivtour und so auch auf dem Gutschein vermerkt. Nach Absprache kann bei einer entsprechenden Gruppengröße ein Gutschein akzeptiert werden, wenn die Gruppe groß genug ist (mindestens 10-12 erwachsene Personen bei Privattouren). Pro Gruppe wird in diesem Fall maximal ein Gutschein angenommen.
  15. Bei Mitnahme von Minderjährigen ist die Anwesenheit eines Aufsichtsbevollmächtigten unbedingt notwendig. Dies gilt auch für Gutscheine anderer Anbieter - pro Gutschein mindestens eine Aufsichtsperson. Der Erwachsene zahlt den vollen Preis (siehe Punkt 17). Vom Lamahof wird zu keinem Zeitpunkt die Aufsicht oder Haftung für Minderjährige übernommen - diese unterliegen immer den dafür zuständigen mitkommenden Personen.
  16. Angebotene Vergünstigungen oder zusätzliche Rabatte des Lamahofes gelten nicht in Verbindung mit Gutscheinen, die über einen anderen Anbieter erworben wurden. (Dies gilt auch, aber nicht ausschließlich, für Gutscheine von groupon, dailydeals, geschenkidee, .....)
  17. Begleitpersonen sind immer kostenpflichtig, außer es wurde explizit im Vorfeld eine andere Regelung vereinbart (bspw. eine bestimmte Anzahl von Aufsichtspersonen bei Schulklassenwanderungen oder Pfleger/Betreuer bei bei körperlich/geistig behinderten Gruppen).
  18. Das Einlösen von Gutscheinen jeglicher Art ist bei der Buchung inkl. Gutscheinnummer mitzuteilen, da ansonsten die Verrechnung nicht erfolgen kann. Die Barauszahlung ist nicht möglich, ebenso auch keine Teilverrechnung von Leistungen, die auf dem Gutschein erwähnt werden und aufgrund der Buchung einer anderen Tour damit verfallen.
  19. Bei Gutscheinen, die für ein Kind zum kostenfreien Mitlaufen gelten, ist die Anwesenheit eines Erwachsenen zwingend notwendig: pro Gutschein und Kind ein Ewachsener (siehe auch Punkt 15).
  20. Die Termine für die Einlösung der bei uns gekauften Gutscheine (wenn nicht an einen speziellen Termin gebunden) können vom Beschenkten variabel mit uns vereinbart werden. Die Gültigkeit ist zumeist 1 Jahr, kann aber problemlos bei Absprache auch verlängert oder jederzeit auf andere Personen übertragen werden.
  21. Definition Gruppe in der Abrechnung:
    - Preisgestaltung: Gruppenermäßigung ca. 10% ab 6 Personen
    - Exklusivtour/Privattour: ab 10 Personen und mind. 4 Tieren möglich
    - "pro Gruppe pro Buchungstermin": Gruppe = mehr als eine Person
    - Kindergeburtstag: bitte gesondert ein Angebot erfragen
    - Kindergärten und Schulen: ab ca. 10 Kinder
    - Personen mit besonderem Förderhintergrund/Behinderung: bitte telefonisch anfragen
  22. Wertgutscheine sind unbegrenzt (10 Jahre) gültig und gelten für alle Angebote des Märkischen Lamahofes (nicht der Landwirtschaft). Eine Auszahlung ist nicht möglich.
  23. Abgesprochene Zeiten eines Tourbeginns sind einzuhalten; Verspätungen von mehr als 15 Minuten sind über Mobiltelefon mitzuteilen, da ansonsten die Buchungsgebühr nicht zurückerstattet wird, wenn die Tour aufgrund anderer Teilnehmer bereits angefangen hat. Hier greifen im spezifischen Fall mündliche Absprachen.
  24. Laut Brandenburger Waldgesetz ist das Rauchen im Wald und bis zu 50m davor strikt untersagt - und zwar ganzjährig: "Im Wald oder in einem Abstand von weniger als 50 Meter vom Waldrand ist das Anzünden oder Unterhalten eines Feuers oder der Umgang mit brennenden oder glimmenden Gegenständen sowie das Rauchen verboten." (§23 Abs. 1, LWaldG BB) Wir bitten Sie, sich daran zu halten - die meisten unserer Wanderungen finden in der Nähe oder im Wald statt. Das Rauchen ist auch komplett auf dem Betriebsgelände (inkl. Weiden) des Lamahofes verboten.
  25. Die Mitnahme von Hunden ist nicht gestattet. Ausnahme sind Blindenhunde o.ä. Dies ist bei der Buchung anzugeben, da dann entsprechende Tiere reserviert werden bzw. eine gesonderte Tour im barrierefreien Rahmen stattfindet. Unabgesprochene Mitnahme auch von Begleithunden wird immer abgelehnt. (für Erklärung siehe auch hier)
  26. Verpflegung kann jederzeit mitgebracht werden. Packsättel werden erst ab Halbtagstouren auf die Tiere geschnallt. Sollte vom Lamahof Verpflegung jeglicher Art gestellt werden (auch Snacks oder Getränke), ist das Vorhandensein von auch nur potentiellen Allergien bitte mindestens drei Tage vorher mitzuteilen, damit der Lamahof sich darauf einstellen und die Verpflegung entsprechend koordiniert bzw. abändern kann.
  27. Die Patenschaften gelten für jeweils ein Jahr und werden dann beendet. Eine automatische Verlängerung erfolgt nicht. Bitte setzen Sie sich diesbezüglich dann wieder mit uns in Verbindung.
  28. Die Einsendung von Bewerbungsunterlagen jeglicher Art sollte bitte vorher mit uns telefonisch oder per mail abgesprochen werden. Unangeforderte Unterlagen können ohne vorhandenes Rückporto nicht garantiert zurückgesandt werden. Wir bitten hier um Verständnis. Sie können uns jedoch Ihre Unterlagen gern digital zusenden.
  29. Bitte haben Sie dafür Verständnis, daß ich nicht jeder Privatperson Flyer ohne vorher gezahlte Portokosten zusenden kann. Der Wunsch nimmt inzwischen so stark überhand, dass sich die Kosten für Briefmarken leider nicht mehr amortisieren.
  30. Das unerlaubte Kopieren von Teilen der Homepage (inkl. der AGB's) ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet, ohne eine schriftliche Erlaubnis eingeholt und einen entsprechenden Link gesetzt zu haben.

Trotz - oder gerade wegen - der obigen Regeln zur Wahrung der Sicherheit und Friedlichkeit wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit mit uns,
Anita vom Märkischen Lamahof.

zuletzt aktualisiert: August 2012

Banner mit Lamabildern
AGB und Konditionen für Gäste und Wanderer