Wasch- und Pflegeanleitung Wollwaschseife und Lagerseife

Seife aus hofeigenen Lama- oder Alpakafasern

Alpaka - oder Lama - Naturseife

  • natürliche Inhaltsstoffe, lebensmittelecht (geprüft)
  • 100% Handarbeit von einer professionellen Seifensiederin
  • pflegend, reichhaltig, rückfettend
  • schäumt feinporig und gut
  • Hände und Körper werden sauber
  • extrem lange haltbar (keine Konservierungsstoffe, da bei dieser Herstellungsart nicht nötig)
  • sehr ergiebig beim Waschen
  • aus unserer eigenen Lama- und Alpakafaser für unseren Hofladen hergestellt - nur bei uns exklusiv in dieser Variante erhältlich
  • enthält Keratin aus Lama- oder Alpakafaser
  • Gewicht pro Stück liegt bei etwa > 80 g
  • keine chemische Tenside
  • teilweise spezifisch aus den Fasern eines Tieres hergestellt - die Seife trägt dann den Namen des Tieres
  • bis auf wenige Ausnahmen kommt die Seifenfarbe von der verwendeten Faserfarbe
  • Baby- und Kinderseife: ohne Duft und mit Alpakamilch

Da ich selbst seit 2012 Seife für den Privatgebrauch herstelle, habe ich Naturseifen zu schätzen gelernt. Seit ich sie benutze, platzen meine Hände im Winter nicht mehr auf, sind geschmeidig und weich trotz der täglichen Stallarbeit. Die Seifen sind rückfettend und daher kann ich auch fast immer auf Handcreme verzichten. Besonders hat mich die außerordentliche Waschkraft und Ergiebigkeit im Vergleich zu herkömmlichen im Handel erhältlichen Waschlotionen und industriell hergestellten Seifen beeindruckt.

Beim Scheren von Lamas und Alpakas fallen Faserreste an, die von der Qualität nicht wirklich für Kardenband oder Garn geeignet sind. Auch für andere Nutzungsarten im Kleidungsbereich sind sie eher nicht zu gebrauchen. Es kann sich dabei auch um aussortierte Grannenhaare der Classics handeln. Ich nenne diese Faser kurzerhand "Abfallfaser", obwohl es ja nicht wirklich Abfall ist. Ich versuche, alles zu verwerten.

Bei der manuellen Seifenherstellung wird oft "Heilwolle" verwendet. Dabei handelt es sich um ungewaschene Schafwolle, die noch ihren kompletten Lanolingehalt besitzt. Die Faser von Schafen ist oft verunreinigt und diese Verunreinigungen finden sich dann in der Seife wieder. Das ist nicht tragisch, aber nicht jeder möchte eine Peelingseife haben. Lama- und Alpakafaser haben vergleichsweise kaum Lanolin (2-5 %) und sind daher für den Lanolingehalt uninteressant. Man wäscht sie vor der Verarbeitung. Allerdings ist der Keratingehalt sehr hoch und mehrere Versuche haben gezeigt, dass Seifen, denen man Lama- oder Alpakahaare zugesetzt hat, sehr viel pflegender und angenehmer sind. Da es weltweit keinen dokumentierten Fall von Tierhaarallergie gegen Lamas oder Alpakas gibt, ist diese daraus hergestellte Seife nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Babys geeignet.

Bei der Seifenherstellung unserer Hofseife wird die "Abfallfaser" in der Natronlauge aufgelöst und später dann mit beliebig gewünschten Naturfetten oder -ölen vermischt. Da das Kaltsieden die schonendere Herstellungsart darstellt, braucht das Reifen der Seifen nach der Gelphase ca. 6-8 Wochen. Für eine bildliche Darstellung des Herstellungsprozesses bitte hier klicken oder nach unten scrollen. Ich sammle seit Jahren die Restfasern und stelle daraus Seifen her. Leider ist mir nach deutschem Gesetz das In-Verkehr-Bringen dieser Seifen nicht gestattet (Verordnung (EG) Nr. 1223/2009) und so habe ich eine Bekannte gefunden, die die Zertifizierung nicht nur zur gewerblichen Seifenherstellung hat, sondern auch die zusätzliche Erlaubnis, Lama- und Alpakafaser in ihren Produkten zu verarbeiten. Diese Seifensiederin stellt nun mit der Faser, die ich ihr von unseren Tieren schicke, unsere Hofseifen her.

Die Seife in dieser Form ist die Haus- bzw. Hofseife des Märkischen Lamahofes und wird exklusiv hergestellt. Die Seife enthält Fasern unserer Tiere und sind in dieser Form nur über uns erhältlich.

Besonders beliebt sind die Seifen von Caruso, einem mehrfarbigem Lama. Aber auch die Seifen von dunklen Tieren (Baldur, Moses, Merlin) bestechen durch ihre dunkelgraue Farbe, die rein durch die dunkle Faser der Tiere entsteht - es sind keine Farbpigmente zugesetzt. Dasselbe trifft auf die Alpakaseife von Ali mit Lemongrass zu. Das Seifenangebot ändert sich ab und zu je nach den eingeschickten Fasern der Tiere. Wir haben auch eine Mischseife - darin sind schlicht und einfach die Fasern verschiedener Tiere enthalten, die beim Scheren einfach in eine Tüte inzwischen spezifisch für diesen Zweck zusammensortiert werden. In der Mischseife sind unter anderem Sultan, Felipe, Iñaci und diverse Stuten ... enthalten. Für eine aktuelle Liste der vorhandenen Seifen bitte unten in der Tabelle nachsehen.

Die Kinderseife enthält überhaupt keine Zusätze wie Duft oder Farbpigmente, aber dafür ist sie neben der Faser zusätzlich mit Alpakamilch und Sheabutter gesiedet worden und damit ganz besonders schonend, pflegend und wohltuend. Laut Hebammen sollten Babys in ihrem ersten Jahr eher nicht mit Seife gewaschen werden, aber wenn es doch nötig ist, dann ist diese Seife empfehlenswert.

Jedes Seifenstück hat noch wegen der Ästhetik einen Lama- bzw. Alpakastempel und ist einzeln verpackt. Der Preis beläuft sich derzeitig auf 7 € pro Stück unabhängig von welchem Tier. Die Kinderseife ist aufgrund der darin vorhanden Alpakamilch und Sheabutter ein wenig teurer: 8 €. Eine neue Variante ist die Kaffeeseife - mit der bekommen Sie alle Gerüche weg! Erprobt nicht nur in Ställen (Rinder, Pferde, ...), sondern auch in Fischereien ....

Derzeitige Verfügbarkeit (12.6.2017)

alle Seifen enthalten Lama- und/oder Alpakafasern, die Verfügbarkeit hängt von Bestellungen ab und kann nicht garantiert werden - einfach nachfragen oder vorbeikommen

Seifenname
Bemerkung
Verfügbarkeit
Caruso weiß-braune Seife, Fasern von Caruso, feiner Duft
ja
Moses dunkle Seife mit Fasern von Moses, edler Duft
ja
Merlin dunkle Seife mit Fasern von Merlin, edler Duft
ja
Baldur dunkle Seife mit Fasern von Merlin, edler Duft
ja
Ali bräunlich-beige Seife mit Fasern von Ali, Duft: Lemongrass
ja
Kinderseife 1 Kinder- und Babyseife mit Sheabutter, ohne Duft
ja
Kinderseife 2 Kinder- und Babyseife mit Sheabutter und Alpakamilch, ohne Duft
ja
Domino weisse Seife mit Fasern von Domino
ausverkauft
Marmoralama mehrfarbige marmorierte Seife, edler Duft, verschiedene Lamafasern von weißen und grauen Tieren - Seifenfarbe kommt nur von den Faserfarben
ja
Orangenblüte mehrfarbige Seife mit dem Duft von Orangenblüten, verschiedene Alpakafasern
ja
Mauritius' Johannisbeeren weisse Seife mit Fasern von Mauritius, zusätzlich oben noch ein Marmormuster mit Johannisbeerfarben: rot, dunkelblau, weiss, mit dem Duft von Johannisbeeren
ja
Felipes Johannisbeeren weisse Seife mit Fasern von Mauritius, zusätzlich oben noch ein Marmormuster mit Johannisbeerfarben: rot, dunkelblau, weiss, mit dem Duft von Johannisbeeren
ja
Orangenblüte mehrfarbige Seife mit dem Duft von Orangenblüten, verschiedene Alpakafasern
ja
Rosengarten mehrfarbige Seife mit dem Duft von Rosen, verschiedene Alpakafasern
ja
Lavendellama mehrfarbige Seife mit dem Duft von Lavendel, verschiedene (weisse) Lamafasern
ja
Märkischer Lamahof Seife mit Fasern verschiedener Tiere (mehrfarbig), Ringelblumenduft
ja, wenig
Märkischer Lamahof Seife mit Fasern verschiedener weisser Tiere, feiner Duft
ja
Kaffeeseife Seife mit Kaffeeduft, verschiedene Alpakafasern
ja, wenig

Seifenherstellung

Divider
Wasch- und Pflegeanleitung Wollwaschseife und Lagerseife

Anita Selig-Smith - Zadik-Lamas 2016, Disclaimer

Banner mit Lamabildern
Märkischer Lamahof - Internetshop und Hofladen